image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image

Das waren die Lehrlingstage 2017

Schnitzeljagd, gemeinsames Kochen und Workshop: List Hospitality Group bietet 22 Lehrlingen Besonderes

 

Dass auch schon die Lehrzeit selbst eine spannende Reise ist, erleben die Auszubildenden der heimischen List Hospitality Group, zu der renommierte Betriebe wie das Parkhotel Pörtschach, die k.u.k. Hofzuckerbäckerei Conditorei Sluka oder das Hotel Das Triest zählen, im Rahmen ihrer Ausbildung unmittelbar selbst. Die 22 Lehrlinge aus den unterschiedlichsten Bereichen absolvieren nun zwei spannende Tage voll Action und interessanter Inputs in Wien.

 

„Die Förderung junger Talente ist eines der wichtigsten Themen, die man als verantwortungsvoller Arbeitgeber haben kann. Deshalb geht es in unserem Jahreszyklus diesbezüglich Schlag auf Schlag: nach Abschluss der Zeit, in der unsere Lehrlinge bei Bewerben teilnehmen und nach dem vor kurzem absolvierten Tag der offenen Hoteltüre, der direkt potentielle künftige Lehrlinge angesprochen hat, sind unsere eigenen Lehrlingstage nun ein doppelt wichtiger Programmpunkt. Einerseits sollen sie unseren jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vielfalt der Arbeitswelt zeigen. Andererseits wollen wir über dieses Angebot auch öffentlich reden, um jungen Menschen zu vermitteln, dass eine Lehre beim richtigen Ausbildner eine anspruchsvolle Chance sein kann“, erklärt Gerhard Messinger, Geschäftsführer der List Hospitality Group aus Anlass der Lehrlingstage des Unternehmens.

 

„Im Rahmen der Lehrlingstage verbrachten junge Talente aus allen Betrieben der List Hospitality Group des Landes zwei Tage hier in Wien, um die ansässigen Partnerbetriebe zu erkunden“, erzählt Christian Graf, Direktor des Businesshotels Simm’s, wo die Begrüßung und Unterbringung der Teilnehmer erfolgte. „Spannende Schnitzeljagden durch die Betriebe, gemeinsames Kochen am Spittelberg und einen Workshop über den Umgang mit Social Media erwarteten unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer.“

 

„Talent und Fleiß brauchen auch eine gewisse Struktur, in der diese beiden Tugenden gedeihen können. Bei den Betrieben der List Hospitality Group wird daher sehr viel Wert darauf gelegt, das auch auszusprechen, um sowohl bei Auszubildenden als auch bei Ausbildnern am heimischen Markt das Bewusstsein zu schärfen, dass in einer Lehre auch Möglichkeiten geboten werden müssen“, erläutert Oliver Dzijan, Direktor des Design Hotels Das Triest.

 

In den unter der Dachmarke List Hospitality Group zusammengefassten heimischen Hotel- und Gastronomiebetrieben sorgt ein eigens entwickeltes Ausbildungskonzept dafür, dass Talente entdeckt und gefördert werden. Das Ausbildungskonzept sieht Fortbildungen, 

Jobrotationen innerhalb der List Hospitality Group und nachhaltiges Mentoring durch erfahrene Ausbildner vor. Die teilnehmenden Lehrlinge konnten in den vergangenen Jahren zahlreiche Auszeichnungen im Zuge von Lehrlingsbewerben entgegennehmen.

 

List Hospitality Group

„List Hospitality Group“ – unter dieser Dachmarke finden b2b-Kunden die traditionsreichen und charmanten Top-Betriebe der List Group aus Gastronomie und Tourismus vereint. Der Name bürgt für heimische Qualität und Tradition in Hotellerie und Tourismus: Die List Hospitality Group umfasst das Parkhotel Pörtschach**** Superior am Wörthersee, das Hotel Eden Seefeld**** Superior in Tirol, das Hotel Das Triest in Wien mit dem Haubenlokal Collio, das Simm’s Hotel in Wien, das Boarding House Singerstrasse 21/25 in Wien sowie die Wiener Conditorei Sluka mit ihren zwei Standorten am Wiener Rathausplatz und in der Kärntner Straße. Die List Group ist ein bedeutender Eigentümer von Immobilien, Garagen und Hotelleriebetrieben in Wien und den angrenzenden zentraleuropäischen Ländern.

 

Mehr zur Lehrlingsausbildung im Parkhotel Pörtschach

Darstellung: